Menü
Radsport: Bei den Querfeldeintitelkämpfen in Belgien ist sie am Samstagnachmittag dran

Lisa Brandau rechnet sich bei der Weltmeisterschaft lieber nichts aus

Von unserem Redakteur Karlheinz Reichert

**Lisa Brandau startet am Samstag bei der Querfeldein-Weltmeisterschaft in Heusden-Zolder (Belgien). Ein Ergebnis zwischen Platz zehn und 20 erwartet der Bund Deutscher Radfahrer von der Deutschen Meisterin. „Platz 15 wäre okay“, sagt die Schönaicherin, „denn in der Vergangenheit war ich bei einer Querfeldeinweltmeisterschaft noch nie so weit vorne, nur mal Sechzehnte.“ **

Ende Dezember hat sie auf der WM-Strecke mit Platz 17 ihr zweitbestes Weltcup-Ergebnis in diesem Winter herausgefahren. Inzwischen ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0