Menü
Sindelfingen: Technischer Ausschuss stimmt Radschnellverbindung nach Stuttgart zu / Wege werden asphaltiert und erhalten Bewegungsmelder für die Beleuchtung

Mit dem Rad schnell durch den Wald

Der Landkreis darf Sindelfinger Gelände nutzen, um im kommenden Jahr eine Radschnellverbindung von Stuttgart nach Sindelfingen und Böblingen zu bauen. Das empfiehlt der Technische Ausschuss bei einer Gegenstimme und drei Enthaltungen dem Gemeinderat. Der berät am 12. Dezember darüber.
Von unserem Mitarbeiter Matthias Staber

2,2 Millionen Euro wird nach einer ersten Schätzung der Radweg kosten, der von Stuttgart-Rohr nach Böblingen führt und dort kurz hinter der Thermalbad-Kreuzung nach Sindelfingen abzweigt (die SZ/BZ berichtete). Davon bezahlt der Landkreis 800 000 Euro.

Den Rest schießt das Land zu, denn bei dieser sogenannten Radschnellverbindung handelt es sich um ein Pilotprojekt des Landes, dessen Ziel es ist, den Umstieg von Pendlern aufs Rad voranzubringen. Für den Radweg sollen Waldwege asphaltiert, per Bewegungsmelder ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0