Menü
Zählgemeinschaft Vielfalt Sindelfingen/ Linke Plus

Neue Zählgemeinschaft im Gemeinderat Sindelfingen

Die beiden Stadträte Serdar Sevik und Richard Pitterle haben sich zu einer neuen Gruppe zusammengeschlossen.

Von Peter Maier

Sindelfingen. Der gewählte Stadtrat der Liste „Bündnis der Vielfalt Sindelfingen“, Serdar Sevik, und der Stadtrat Richard Pitterle, der auf der Liste Die Linke in den Gemeinderat gewählt wurde, haben sich zu einer neuen Gruppe zusammengeschlossen. Unter dem Namen „Zählgemeinschaft Vielfalt Sindelfingen/ Linke Plus“ werden sie zukünftig gemeinsam agieren.

Durch diese Zählgemeinschaft ist es den beiden Stadträten nun möglich, in den Ausschüssen des Gemeinderats vertreten zu sein und dort aktiv mitzuarbeiten. Dies wäre für einen Einzelstadtrat nicht möglich gewesen und eröffnet neue Perspektiven für ihre politische Arbeit.

„Unser Zusammenschluss bietet uns die Chance, unsere Stimmen zu bündeln und unsere politischen Ziele effektiver zu verfolgen“, erklärt Serdar Sevik. Richard Pitterle ergänzt: „Wir wollen gemeinsam die Vielfalt in Sindelfingen stärken und unsere Vision einer gerechten und inklusiven Stadt voranbringen.“

In den kommenden Wochen werden die beiden Stadträte ihre inhaltlichen Gemeinsamkeiten besprechen und prüfen, ob eine weitergehende Zusammenarbeit über die Zählgemeinschaft hinaus möglich ist. „Wir möchten herausfinden, ob wir mehr als nur eine Zählgemeinschaft sein können und auch inhaltlich eng kooperieren können“, so Sevik und Pitterle abschließend.

In einer Pressemitteilung heißt es: „Die Zählgemeinschaft ‚Vielfalt Sindelfingen/ Linke Plus‘ steht für ein neues Kapitel in der Sindelfinger Kommunalpolitik und zeigt, dass durch Zusammenarbeit und Solidarität auch kleinere Fraktionen ihre Anliegen erfolgreich einbringen können.“