Menü

Pendler-Corona-Studie: Geringes Ansteckungsrisiko in Bus und Bahn

Nach den Pfingstferien können aufgrund der geringen Inzidenzzahlen im Landkreis Böblingen die weiterführenden Schulen wieder zum Präsenzunterricht zurückkehren. Damit dürfte auch der Schülerverkehr in Bussen und Bahnen wieder zunehmen. Eine Studie der Berliner Charité gibt Entwarnung zur Infektionsgefahr in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Der Zweckverband Schönbuchbahn freut sich auf die Rückkehr der jungen Fahrgäste und weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass das Fahren mit Bus und Bahn sicher ist. Das Corona-Ansteckungsrisiko sei sehr gering, das hat eine Studie der Charité ergeben, die der Verband Deutscher Verkehrsunternehmer (VDV) und die Bundesländer in Auftrag gegeben haben.

Für die unabhängige epidemiologische Studie hat die Research Organisation der Berliner Charité seit Februar 2021 über fünf Wochen lang insgesamt ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0