Menü
Sindelfingen

Räuber-Duo stiehlt Räder von Teenagern

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg (Telefon 07031 / 13-00) sucht Zeugen zu einem Raub, der am Mittwoch gegen 19.20 Uhr in der Eschenbrünnlestraße in Sindelfingen verübt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich auf Höhe des Burger-King Schnellrestaurants drei Buben im Alter von 13 und 14 Jahren mit Fahrrädern in einem abgesperrten Straßenstück aufgehalten.

Dort sind aus Richtung der Mahdentalstraße zwei Männer auf sie zu gekommen. Einer von ihnen war zu Fuß und der andere mit einem Fahrrad unterwegs. Nachdem der unbekannte Radfahrer im Bereich der drei Jungs einen Drift durchgeführt hatte, entwickelte sich ein Gespräch, das in einen Streit ausartete. Im Zuge des Streits soll der unbekannte Radfahrer einen 14-jährigen Jugendlichen mit der Hand ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt haben.

Während dieser Auseinandersetzung wollte das 13 Jahre alte Kind sein Fahrrad aufrichten und den Ort verlassen. Der unbekannte Fußgänger soll ihn daran gehindert und ihn nach hinten gestoßen haben. Der 13-Jährige wollte nach dem Angriff zu einem Fahrrad laufen. Hier soll er vom anderen Täter von hinten festgehalten worden sein, sodass sein Komplize das Rad entwenden konnte. Im Anschluss flüchtete das Duo samt der Beute. Hierbei handelt es sich um ein schwarzes Mountainbike mit blauen Streifen, das am Hinterrad eine grüne Aufschrift hat. Die sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung blieb ohne Erfolg. Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer handeln.

Täter 1 (der Radfahrer) wird wie folgt beschrieben: etwa 30 bis 40 Jahre alt, schlanke Statur, blonde kurz rasierte Haare, trug einen Bart, eine schwarze Arbeitshose mit weißen Flecken, eine schwarze Arbeitsjacke mit roter Aufschrift und ein schwarzes Oberteil, führte mutmaßlich ein graues E-Bike mit sich

Täter 2 (zunächst Fußgänger): etwa 35 bis 40 Jahre alt, mit südländischem Aussehen, trug einen Drei-Tage-Bart, hat schwarze Haare und war komplett schwarz bekleidet.