Menü

Sindelfingen: 14.000 Euro Schaden nach Wendemanöver

Am Samstagabend gegen 21.12 Uhr befuhr der 50-jährige Fahrer eines Smart die Sindelfinger Bahnhofstraße in Richtung Hans-Martin-Schleyer-Straße. Auf Höhe der Altinger Straße setzte er vom rechten Fahrstreifen aus zum Wenden an, um anschließend in die entgegengesetzte Richtung weiterzufahren. Hierbei übersah er die parallel zu ihm, auf dem linken Fahrstreifen fahrende 29-jährige Fahrerin eines Mini, und es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro, so die Polizei.