Menü
Polizeibericht

Sindelfingen: 18-Jähriger nach Verfolgungsjagd festgenommen

Wer hat etwas gesehen? Wer wurde selbst gefährdet? Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte.

Von Peter Maier
Die Polizei sucht Zeugen oder Geschädigte.

Die Polizei sucht Zeugen oder Geschädigte.

Bild: Symbolbild: Heiko Kueverling / Adobe Stock

Sindelfingen. Ein 18-Jähriger lieferte sich am Montagabend in Sindelfingen eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei, die schließlich mit seiner Festnahme endete.

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Sindelfingen war kurz nach Mitternacht in der Straße „Am Hirnach“ unterwegs. Als der 18-Jährige, der am Steuer eines BMW saß, den Streifenwagen erblickte, ergriff er unvermittelt die Flucht. Hierzu fuhr er die Straße entgegen der Fahrtrichtung entlang und über die Gegenfahrbahn auf die Böblinger Straße. Dort raste er mit deutlich über 100 km/h in Richtung Autobahnanschlussstelle Sindelfingen-Ost, bog dann jedoch links in ein Wohngebiet ab und fuhr schließlich weiter in die Albrecht-Dürer-Straße. Am Ende der Straße stoppte der 18-Jährige den BMW an einer heruntergelassenen Schranke und versuchte gemeinsam mit seinem 22-jährigen Beifahrer zu Fuß zu fliehen.

Betäubungsmittel statt Führerschein

Die Einsatzkräfte des Polizeireviers Sindelfingen, die den BMW verfolgt hatten, entdeckten die beiden jungen Männer schließlich in einem Gebüsch und nahmen sie widerstandslos fest. Im Zuge der Aufnahme des Sachverhalts ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der 18-Jährige möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Außerdem stellte sich heraus, dass er mutmaßlich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Das Tatfahrzeug wurde sichergestellt und abgeschleppt. Der Tatverdächtige und sein Beifahrer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Das Polizeirevier Sindelfingen hat die Ermittlungen gegen den 18-Jährigen aufgenommen und sucht Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können oder gar von der rücksichtslosen Fahrweise des jungen Mannes gefährdet wurden.

Kontakt

Nach Wahrnehmung der Polizeibeamten, die den Flüchtenden verfolgt hatten, mussten mehrere Verkehrsteilnehmer im Bereich der Böblinger Straße / Mahdentalstraße sowie der Albrecht-Dürer-Straße ausweichen oder abbremsen, um nicht mit dem BMW zusammenzustoßen. Entsprechende Hinweise werden unter Telefon 07031 / 697-0 oder per Mail an sindelfingen.prev@polizei.bwl.de entgegengenommen.