Menü
Weiterbildung im Land

So sollen die Volkshochschulen digitaler werden

Bei der Digitalisierung der Volkshochschulen prescht Baden-Württemberg vor. Künftig sollen mehr Kurse digital stattfinden – bei der Ausstattung hilft das Land mit Fördergeld.
Von Bärbel Krauß

Stuttgart - Die Coronapandemie hat in den vergangenen Jahren auch den 160 baden-württembergischen Volkshochschulen mit 650 Außenstellen und zuletzt mehr als 2,2 Millionen Nutzern einen Crashkurs im digitalen Lehren und Lernen abverlangt. Land und Weiterbildungsanbieter wollen diesen nun ausbauen.

6,3 Millionen Euro hat die grün-schwarze Landesregierung als Ausstattungsförderung für 2021 und 2022 bereitgestellt. Das teilten Kultusministerin Theresa Schopper und der Vorsitzende des Volkshochschulverbandes ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0