Menü
Neues Projekt der Rentenversicherung

Startschuss für die digitale Rentenübersicht

Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz „Digitale Rentenübersicht“ auf den Weg gebracht. In wenigen Jahren sollen die Bürger auf einem neuen Webportal einen Überblick über den Stand ihrer kompletten Altersvorsorge erhalten.
Von Matthias Schiermeyer
Wie viel Geld bringt die gesetzliche, betriebliche und private Altersvorsorge? Diese Informationen sollen künftig gebündelt übermittelt werden.

Wie viel Geld bringt die gesetzliche, betriebliche und private Altersvorsorge? Diese Informationen sollen künftig gebündelt übermittelt werden.

Stuttgart - Nicht weniger als „verlässliche, verständliche und möglichst vergleichbare Informationen“ soll jeder Bürger künftig über seine gesetzliche, betriebliche und private Altersvorsorge erhalten. So verspricht es das vom Bundestag verabschiedete Gesetz zur „Digitalen Rentenübersicht“. Schrittweise wird das Webportal bis 2023 aufgebaut.

Das neue Gesetz soll am 1. Januar 2021 in Kraft treten und unter dem Dach der Deutschen Rentenversicherung Bund realisiert werden, die dafür eine „Zentrale ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Nachrichten