Menü

Vier ungeklärte Mordfälle

Von Jürgen Wegner

Rudi Cerne hat am Mittwochabend bei Aktenzeichen XY einem Millionenpublikum vom Geständnis des vermeintlichen Mörders von Tobias D. aus Weil im Schönbuch berichtet. Böblingens Polizeipressesprecher Eckhard Salo sagt: "Mörder haben eigentlich keine Chance, ungestraft davonzukommen." Und doch gibt es im Kreis Böblingen seit 1986 vier ungeklärte Mordfälle. Die Mörder von Angelika Steudle (1986/Bild: Polizei), Maria Klumpp (1988), Siegfried Binder (1991) und Brigitta Jacobi (1995) wurden nie ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0