Menü
Ehningen: Pfadfinder vom Stamm Seattle sammeln unter Corona-Bedingungen rund 600 Christbäume

Weihnachts-Kehraus mit Mundschutz

Große, kleine, schlanke und dicke Tannenbäume säumten am Samstag die Ehninger Straßen. Wie in den Vorjahren haben die Ehninger Pfadfinder wieder am Samstag nach Dreikönig ihre traditionelle Christbaumsammlung durchgeführt. Diesmal unter Corona-Bedingungen mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept.
Von unserer Mitarbeiterin 
Annette Nüssle
So mancher Baum verlor schon sein Nadelkleid. Bild: Nüßle

So mancher Baum verlor schon sein Nadelkleid. Bild: Nüßle

Dieses Jahr wurde in Kleingruppen und, wenn möglich, in Zweiergruppen, die aus einem Haushalt stammen, gesammelt. Die jüngeren Pfadfinder zogen mit einem Elternteil durch die Straßen und sammelten die Spende der Ehninger ein. Während an einigen Bäumen das Geld direkt angebracht war, übergaben viele Ehninger das Geld erst dann, wenn die Bäume abgeholt wurden.

Großzügige Spender

„Viele Leute waren sehr großzügig. Manchmal gab es sogar noch etwas Süßes dazu“, berichteten die Pfadfinder. Während die ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0