Menü
Stuttgarter setzen Christo-Spektakel um

Wie verpackt man den Pariser Triumphbogen?

Die Ingenieure von Schlaich Bergermann Partner aus Stuttgart haben das Tragwerk für Christos posthumes Kunst-Event entwickelt. Am 14. Juli beginnen die Bauarbeiten im Herzen von Paris.
Von Ulla Hanselmann

Paris/Stuttgart - Am 18. September 2021 schaut die Welt auf Paris. An diesem Tag schlüpft der Arc de Triomphe unter eine silberblaue Stoffhülle und wird mit roten Seilen verschnürt – das Nationalheiligtum wandelt sich zum monumentalen Päckchen.

„L‘Arc de Triomphe, Wrapped“ ist Christos und Jeanne-Claudes Vermächtnis – die letzte „Empaquetage“ des weltberühmten Verhüllungskünstlers, die noch akribisch von ihm und seinem Team vorbereitet wurde, bevor Christo am 31. Mai 2020 in New York kurz vor seinem ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0