Menü
Handball: Die Brüder Marco und Vito Cece, beide Trainer bei der HSG Böblingen/Sindelfingen, begeistern nicht nur ihre Spieler, sondern auch die Vereinsverantwortlichen

„Zwei selbstlose und ganz treue Seelen“

Von unserem Mitarbeiter Edip Zvizdiç
Verbreiten stets gute Laune und sind bei ihren Schützlingen sehr beliebt: die HSG-Trainer Marco (links) und Vito Cece. Bild: Zvizdiç

Verbreiten stets gute Laune und sind bei ihren Schützlingen sehr beliebt: die HSG-Trainer Marco (links) und Vito Cece. Bild: Zvizdiç

Die Defensive ist ihr Ding. Das geben Marco und Vito Cece lachend zu. Und liefern die Erklärung gleich hinterher: „Das muss doch so sein, das liegt in den Genen. Wir sind Italiener.“ Klischee erfüllt. Was aber beim Fußball durch den von Helenio Herrera in den 1960er Jahren bei Inter Mailand erfundenen Catenaccio eine gewisse Daseinsberechtigung hat, ist beim Handball ungleich schwerer umzusetzen. Das wissen der 36-jährige Marco Cece und sein sieben Jahre jüngerer Bruder Vito. Dennoch versuchen die ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0