Lisa Welzhofer · 18.10.2020

Halt auf freier Strecke

Leben im Alter

Besser mit Maske und Abstand als gar keine Kontakte mehr – das Gefühl, noch mit dem aktiven Leben verbunden zu sein, trage wesentlich zur physischen und psychischen Gesundheit bei, sagen Altersforscher.

Viele Hobbys, Reisen und Treffen fallen aus. Und die Enkel sollen sie auch nicht mehr umarmen. Weil sie als schutzbedürftig gelten, werden die so genannten rüstigen Rentner ins gesellschaftliche Abseits gedrängt. Was macht das mit ihnen?

Jetzt anmelden und weiterlesen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Jetzt anmelden

6,90€ / Monat

 

check szbz+ Artikel

check monatlich kündbar

20,90€ / Monat

4,20€ / Monat für Print-Abonnenten

check szbz+ Artikel

check SZ/BZ E-Paper

check SZ/BZ Vorabend E-Paper

check alle Online-Magazine

check monatlich kündbar