12.02.2020

Schlägerei auf Parkplatz auf der Hulb

Böblingen:

Am Mittwoch gegen 2.30 Uhr alarmierte eine 22 Jahre alte Frau die Polizei, nachdem es auf dem Parkplatz des REal-Einkaufsmarkts in der Otto-Lilienthal-Straße in Böblingen zu einer Schlägerei zwischen mehreren Männern gekommen war. Gemeinsam mit drei Bekannten war die Frau kurz zuvor in einem Audi auf den Parkplatz gefahren. Ein Mercedes-Benz, der mit fünf Männern besetzt war, soll sich bereits dort befunden haben.


Diese fünf Täter seien dann unvermittelt auf die Insassen des Audi losgegangen. Die drei Bekannten der Frau, die 21 beziehungsweise 22 Jahre alt sind, sollen von den fünf Unbekannten mit Schlagstöcken und Baseballschlägern geschlagen worden sein. Als die Begleiterin mit ihrem Handy die Polizei alarmierte, habe einer der Täter ihr das Telefon entrissen und es zu Boden geworfen, wodurch es beschädigt wurde. Anschließend flüchtete die fünfköpfige Gruppe.


Die beiden 22-jährigen Attackierten erlitten leichte Verletzungen und wurden vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Gleichzeitig fahndete die Polizei mit mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber nach den Tätern. Ein ebenfalls 22-jähriger Tatverdächtiger konnte im Zuge dieser Fahndung festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Er wurde nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Darüber hinaus stellten die Beamten einen Schlagstock, den sie in der Dornierstraße auffanden, sicher.


Der Mercedes, mit dem die fünfköpfige Tätergruppe unterwegs war, konnte in der Junkerstraße am Straßenrand geparkt gefunden werden. Das Fahrzeug wurde ebenfalls sichergestellt. Die Ermittlungen dauern derzeit an. Das Polizeirevier Böblingen (Telefon 07031 / 13-2500) bittet Zeugen, die weitere Hinweise geben können, zu melden.