Menü
Rührende Familiengeschichte aus Schwäbisch Gmünd

Geschwister sehen sich nach 45 Jahren erstmals

Zwei Geschwister aus Schwäbisch Gmünd wachsen getrennt voneinander auf. Dann lernen sie sich endlich kennen – nach 45 Jahren.
Von Kathrin Löffler
Wäre der Autor Mark Wamsler nicht  im Internet präsent, hätte ihn seine Schwester    Natalie Clarke-Knight nicht gefunden. Im vergangenen Jahr haben sich die Geschwister erstmals in die Arme schließen können.

Wäre der Autor Mark Wamsler nicht im Internet präsent, hätte ihn seine Schwester Natalie Clarke-Knight nicht gefunden. Im vergangenen Jahr haben sich die Geschwister erstmals in die Arme schließen können. Foto: Gottfried Stoppe/l

Vielleicht ist Mark Wamsler seiner Schwester Natalie Clarke-Knight im Gewühle des Schwäbisch Gmünder Weihnachtsmarkts auf die Füße gestiegen. Vielleicht hat sie ihm aus Versehen einen Schwall Glühwein in den Kragen gekippt. Vielleicht sind sie in der Fußgängerzone aneinander vorbeigelaufen, vielleicht, vielleicht. Beide sind ohne vom Verbleib des anderen zu wissen im Raum Gmünd aufgewachsen, wenige Kilometer voneinander entfernt. Ohne zu wissen, wie der andere aussieht, was Teenagerjahre und Jugendkultur ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Überregional