Menü
Mercedes 2023

So will Konzernchef Källenius den Aktienkurs voranbringen

Mercedes-Benz rechnet 2023 mit weniger Gewinn. Der Aktienkurs steigt nach Bekanntgabe der starken Jahreszahlen 2022 trotzdem. Konzernchef Ola Källenius will die Investoren mit einer Reihe von Maßnahmen weiter bei Laune halten.
Von Andreas Schröder
Mercedes-Chef Ola Källenius erfreut die Investoren mit einer höheren Dividende.

Mercedes-Chef Ola Källenius erfreut die Investoren mit einer höheren Dividende. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Mercedes-Vorstandschef Ola Källenius geht nach einem starken Jahr 2022 vorsichtig ins Geschäftsjahr 2023. Der Manager geht davon aus, dass der Stuttgarter Autohersteller im laufenden Geschäftsjahr weniger Gewinn in den wichtigsten Bereichen erzielen wird. Das Konzernergebnis war 2022 unter dem Strich um 34 Prozent auf 14,8 Milliarden Euro gestiegen. Der Aktienkurs hat am Freitag trotz des verhaltenen Ausblicks gegen den Trend im Deutschen Aktienindex um bis zu 3,3 Prozent auf knapp 75 Euro zugelegt. ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0