Menü
Grafenau: Amtsinhaber Martin Thüringer will erneut Bürgermeister werden

Anlauf für die vierte Runde

Die Stimme von Tochter Sarah wäre Grafenaus Bürgermeister Martin Thüringer (53) wohl auf jeden Fall sicher. Erstmals dürfen bei der Bürgermeisterwahl in Grafenau am 27. September auch 16-Jährige wählen. Aber Sarah wird erst einen Tag nach der Wahl am 28. September 16.
Von unserem Mitarbeiter Heinz Richter
Seine Bienenvölker sind sein Hobby: Bürgermeister Martin Thüringer in seinem Garten hinterm Haus in Grafenau. Bild: Richter

Seine Bienenvölker sind sein Hobby: Bürgermeister Martin Thüringer in seinem Garten hinterm Haus in Grafenau. Bild: Richter

Dreimal wurde Martin Thüringer bereits als Bürgermeister gewählt. Jetzt stellt er sich erneut für die nächsten acht Jahre zur Wahl. Es gibt mit Robert Weinberger einen zweiten Kandidaten.

Bei einem Streifzug durch den Gesamtort sind überall Projekte zu sehen, die in seiner Amtszeit seit 1996 entstanden sind. Als junger lediger Verwaltungsfachmann wurde er kurz vor dem Jahrtausendwechsel Nachfolger von Ewald Bien, der 30 Jahre lang die Geschicke zunächst von Dätzingen und später von Grafenau geführt ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0