Menü
Comedian im Porträt

Aurel Mertz über das Aufwachsen in Stuttgart

Der Comedian Aurel Mertz nimmt Politik, soziale Gerechtigkeit und Rassismus ins Visier – und ist damit zum Internetphänomen geworden. Was treibt den gebürtigen Stuttgarter an?
Von Simon Koenigsdorff
Aurel Mertz macht Comedy für die Millennial-Generation.
 Foto: Maximilian Motel

Aurel Mertz macht Comedy für die Millennial-Generation. Foto: Maximilian Motel

Berlin/Stuttgart - Wer mit Aurel Mertz spricht, der bekommt nicht den Eindruck, dass der Komiker auf Krawall gebürstet ist. Kann dieser freundliche, lustige 32-Jährige in Wirklichkeit ein Staatszersetzer sein? Das jedenfalls warf ihm im Sommer 2020 der CDU-Innenpolitiker Christoph de Vries vor. Stein des Anstoßes war ein Video für das öffentlich-rechtliche Jugendangebot Funk, in dem der gebürtige Stuttgarter und Wahlberliner Polizeirassismus anprangerte und damit bundesweite Reaktionen hervorrief. ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0