Menü
Radweg nach Dagersheim

Böblingen: Barrierefreie Rampe statt Spitzkehre

Die Streckenführung des Radwegs nach Dagersheim steht seit Jahren in der Kritik. Jetzt soll eine Kompromisslösung Abhilfe schaffen.
Von Dirk Hamann
Die Spitzkehre auf dem Radweg zwischen Böblingen und Dagershein ist vielen Radlern ein Dorn im Auge. Jetzt plant die Stadt, den Bereich durch den Bau einer barrierefreie Rampe etwas zu entschärfen.    Bild: Hamann

Die Spitzkehre auf dem Radweg zwischen Böblingen und Dagershein ist vielen Radlern ein Dorn im Auge. Jetzt plant die Stadt, den Bereich durch den Bau einer barrierefreie Rampe etwas zu entschärfen. Bild: Hamann

Böblingen. Die Radwegeverbindung zwischen Böblingen und Dagersheim entlang der Calwer Straße ist einigen Radfahrern seit Jahren ein Dorn im Auge. Vor allen Dingen die Spitzkehre, die sich im Bereich der Sindelfinger Gottlieb-Daimler-Straße befindet und ins Schwippetal führt, ist immer wieder Gegenstand von Diskussionen im Gemeinderat. Jetzt hat sich die Verwaltung des Themas angenommen: Geplant werden soll, die Spitzkehre durch den Bau einer barrierefreien Rampe zu entschärfen.

Vor rund zehn Jahren ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0