Menü
Die ersten Mieter ziehen zum 1. Januar ein

Böblingen: Neubau in der Konrad-Zuse-Straße kann bezogen werden

Von Peter Maier
Rainer Ganske mit OB Belz vor dem Haus, Konrad-Zuse-Straße 76 in Böblingen.   Bild: Max Kovalenko / z

Rainer Ganske mit OB Belz vor dem Haus, Konrad-Zuse-Straße 76 in Böblingen. Bild: Max Kovalenko / z

Böblingen - Pünktlich zum Jahresende sind die Mietwohnungen der Böblinger Baugesellschaft (BBG) in der Konrad-Zuse-Straße auf dem Flugfeld fertig geworden: Zum 1. Januar 2022 ziehen neue Mieter in die insgesamt 27 Wohnungen ein. Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz und BBG-Geschäftsführer Rainer Ganske haben heute symbolisch den ersten Bewohnerinnen und Bewohnern als kleines Geschenk zum Einzug ein Honigglas der BBG-eigenen Ernte überreicht. Die BBG unterstützt seit einigen Jahren das innerstädtische Imkern in ihren Liegenschaften. Bisher gibt es bereits mehrere Bienenstöcke, 2018 wurde der erste Stadthonig geerntet.

Im Einzelnen entstanden sieben 2-Zimmer-Wohnungen, dreizehn 3-Zimmer-Wohnungen sowie sieben 4-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe zwischen 55 und 91 Quadratmetern. 23 der insgesamt 27 Einheiten wurden als sozial geförderte Wohnungen mit einer Anfangsmiete von 8,64 Euro/qm realisiert. Eine Tiefgarage mit 22 Plätzen, fünf offene Stellplätze im Freien sowie 54 überdachte Fahrradstellplätze komplettieren das Gebäude.

„In der Konrad-Zuse-Straße haben wir hauptsächlich kostengünstigen Wohnraum geschaffen. Umso mehr freuen wir uns, dass der Bau sogar schneller fertig ist als ursprünglich im Zeitplan angenommen. Als kommunales Unternehmen sehen wir unsere Aufgabe darin, einen Beitrag zu leisten, damit sich der Wohnungsmarkt im Landkreis Böblingen langfristig etwas entspannen kann. Hier sind wir alle gefragt“, so der Geschäftsführer der BBG, Rainer Ganske.

Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz: „In Böblingen brauchen wir nach wie vor dringend neuen Wohnraum, besonders auch preisgünstige, sozial geförderte Mietwohnungen. Ich freue mich zusammen mit den Mietern, dass die neuen Wohnungen in der Konrad-Zuse-Straße rechtzeitig zum Jahresanfang bezugsbereit sind. Im Stadtteil Flugfeld war es auf dieser Baulücke möglich, zeitnah solche neuen Angebote zu schaffen, wodurch wir zugleich Potenziale der Innenentwicklung nutzen. Bahnhof und Innenstadt sind nah gelegen und gut erreichbar, und die Wohnungen tragen zur Weiterentwicklung und Vervollständigung des Quartiers bei. Mein herzlicher Dank für diesen Einsatz gilt der BBG und unserem Baurechts- und Bauverwaltungsamt.“

Wohnraum schaffen

Die BBG plant und baut zurzeit fast 1000 Wohneinheiten – darunter auch zahlreiche Mietwohnungen. Weitere Mietwohnungen in Böblingen entstehen unter anderem im Seecarré (68 Mietwohnungen, davon 48 als geförderte Einheiten), in der Talstraße sowie im Diezenhaldenweg. Dort plant die BBG einen weiteren Bau mit 65 Mietwohnungen, viele davon gefördert.


Kostenlos! Dein tägliches Update (Mo - Fr): Unser Newsletter "Guten Morgen BB"

Hier anmelden! 




Die 5 meistgelesene Artikel der letzten Tage:

• Getränke Hahn schließt: In Dagersheim endet eine Ära

• Impfmarathon in Sindelfingen: „Der Bevölkerung geht die Luft aus“

• Kreis Böblingen: Passagiere sind dankbar für die Kontrollen

• Kreis Böblingen: Boostern schon nach drei Monaten

• Sindelfingen an den Grenzen des Wachstums

Auch interessant:


Impfen ohne Termin in der Böblinger Kongresshalle



Schwäbisch-Test: Käpsele oder Daggl?


Der aktuelle SZ/BZ-Podcast von und mit Willi & Dödel: