Menü
Dagersheim: Anonyme Drohungen haben Trompeter Jochen Wohlhüter und seine Frau Birgit dazu gebracht, die Feuerwehr-Musikapelle zu verlassen

Cheftrompeter aus dem Verein vertrieben

Trompeter Jochen Wohlhüter stand viele Jahre im Rampenlicht bei der Feuerwehr-Musikkapelle Dagersheim. Nach anonymen Drohungen kehrten er und seine Frau Birgit dem Verein den Rücken
Von unserem Mitarbeiter 
Bernd Heiden
Nach anonymen Drohungen haben Jochen und Birgit Wohlhüter nach vielen Jahrzehnten Vereinszugehörigkeit bei der Feuerwehr-Musikkapelle Dagersheim aufgefhört.  Bild: Heiden

Nach anonymen Drohungen haben Jochen und Birgit Wohlhüter nach vielen Jahrzehnten Vereinszugehörigkeit bei der Feuerwehr-Musikkapelle Dagersheim aufgefhört. Bild: Heiden

Beim Neujahrskonzert der Feuerwehr-Musikkapelle Dagersheim (FMK) gab die Leiterin der Jugendkapelle Birgit Wohlhüter ihre 25. und gleichzeitig letzte Vorstellung (die SZ/BZ berichtete). Ihr Abschied hat einen düsteren Hintergrund: Vor einem Jahr wurde ihr Mann Jochen Straftaten-Opfer. Er erhielt Drohanrufe. Als ein Anschlagversuch auf sein Auto kam und seine Kinder bedroht wurden, zog er sich nach 35 Jahren aus dem Verein zurück.

Zum Jahresende 2018 bekam Jochen Wohlhüter anonyme Anrufe. Mit verfremdeter ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0