Menü
Die neuen Auflagen sorgen für Kritik

Club-Betreiber: Ärger über neue Corona-Regeln

Im neuen Bund-Länder-Beschluss zur Pandemiebekämpfung vom 16. Februar wurde vereinbart die einschränkenden Maßnahmen bis zum 20. März schrittweise zurückzufahren. Am 22. Februar folgten für Baden-Württemberg genauere Bestimmungen für den Discobetrieb. Nicht alle sind mit den neuen Regeln zufrieden.
Von Celine Imensek
Club-Betreiber wünschen sich die ausgelassenen Partys von vor zwei Jahren zurück.
Bild: Benny Blanko Sindelfingen

Club-Betreiber wünschen sich die ausgelassenen Partys von vor zwei Jahren zurück. Bild: Benny Blanko Sindelfingen

Kreis Böblingen. Die Maske darf auf der Tanzfläche und beim Getränkekonsum abgezogen werden. Sonst gilt Maskenpflicht. Alexander Scholz, führender Gesellschafter des Perkins Park in Stuttgart, ist nicht ganz glücklich mit der neuen Verordnung. Er bleibt aber positiv: „Man kann das nicht wirklich verstehen, ist aber im ersten Schritt der Öffnung so. Doch ich gehe davon aus, dass die Maskenverordnung bald fällt.“

Als Vorstand des Club Kollektiv Stuttgart vertritt er die Interessen der Partyereignisse ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0