Menü
Renningen: Gläserne Produktion in der Sessler-Mühle

Der Weg vom Acker zum Mehl

Von unserem Mitarbeiter Heinz Richter

Mühlenbesitzer Martin Sessler, dem auch die Mühle in Neuhengstett gehört, zeigte den Besuchern mit zwei Führungen den Weg "vom Acker bis zur Mühle". Während die Renninger Mühle früher mit Wasser aus dem Mühlbach betrieben wurde, benötigen die riesigen Mahlgeräte heute Strom. Mit einer großen Fotovoltaikanlage wird Strom auch auf dem Scheunendach erzeugt. Jährlich werden in der Renninger Mühle 5000 Tonnen Mehl von 48 Beschäftigten produziert und verkauft. Das Meiste geht in Silolastwagen ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0