Menü
Axel Schulz blickt zurück

Die Box-Skandalnacht vom 9. November 1995 in Stuttgart

Vor 25 Jahren traf der deutsche Boxer Axel Schulz in der Stuttgarter Schleyerhalle auf den Südafrikaner Francois Botha. Dabei flogen nicht nur im Ring die Fäuste. Bei einer Autofahrt blickt Schulz zurück.
Von Dominik Ignée

Stuttgart - Axel Schulz hat ein sonniges Gemüt. Es ist 17 Uhr am Nachmittag, er rollt auf der Autobahn kurz vor Leipzig in einen Stau und begrüßt den Anrufer durch die Freisprechanlage mit einem freundlich gebrüllten „Mahlzeit“. Der ehemalige Boxer ist inzwischen 52 Jahre alt, und man könnte meinen, er wird im Alter immer lustiger. Ohnehin ist Schulz bekannt dafür, dass er in geselligen Runden den Alleinunterhalter geben kann mit seinem kernigen und zuweilen auch schonungslosen Humor. Und das Beste ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0


Weitere Nachrichten aus Nachrichten