Menü
IAA Mobility

Sind Fahrräder das grüne Feigenblatt der Automesse IAA?

Erstmals werden auf der Internationalen Automobil-Ausstellung auch Fahrräder ausgestellt. Die Radler-Lobby geht auf Konfrontationskurs. Auch der große Stuttgarter Fahrradhändler Internetstores Group beurteilt die Premiere eher negativ.
Von Harry Pretzlaff
Elektro-Lastenräder sind gefragt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (rechts) begutachtete bei ihrem  Messe-Rundgang mit VDA-Präsidentin Hildegard Müller (links) ein Cargo-Bike von Kettler.
 Foto: dpa/Michaela Rehle

Elektro-Lastenräder sind gefragt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (rechts) begutachtete bei ihrem Messe-Rundgang mit VDA-Präsidentin Hildegard Müller (links) ein Cargo-Bike von Kettler. Foto: dpa/Michaela Rehle

Stuttgart - Die Halle B4 auf der Automesse IAA Mobility in München ist ein Paradies für Fans von Verbrennern. Hier werden Oldtimer-Schätzchen von Mercedes-Benz gezeigt, die bei Ausfahrten eine dezente Abgasfahne hinter sich her ziehen. Daneben steht ein schwarzer Brummer des Tuners Brabus, der den Messebesuchern keck vier dicke Auspuffrohre entgegenstreckt. Rings herum stehen weitere aufgepimpte Protzkisten. Wie passen diese Fahrzeuge zu einer Messe, deren Motto lautet: Was uns morgen bewegt?

Man ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0