Menü

Spenden-Rekord bei "Nachbarn in Not"

Von Jürgen Haar
Kleine Geschenke, große Wirkung: Der Erlös aus dem Weihnachtsbasar gehört zu den
wichtigsten Einnahmen von „Nachbarn in Not“. 	Bild: Lück

Kleine Geschenke, große Wirkung: Der Erlös aus dem Weihnachtsbasar gehört zu den wichtigsten Einnahmen von „Nachbarn in Not“. Bild: Lück

Es ist eine beeindruckende Bilanz, die Dr. Roswitha Seidel bei der Mitgliederversammlung der Sindelfinger Hilfsorganisation „Nachbarn in Not“ präsentierte. Seit der Gründung im Jahr 1983 wurden vier Millionen Euro für Menschen in Not gespendet. Und das vergangene Jahr brachte in der 33-jährigen Geschichte des Vereins einen neuen Spendenrekord. „1869 Menschen spendeten über 225 000 Euro und damit rund 40 000 Euro mehr als im Jahr 2015. So konnten wir 2570 Mal Unterstützung und Entlastung in Krisensituationen ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0