Menü
Kulturszene

Van Aalst stelltaus bei Zero Arts

„Zellspeicher – Block 03“ nennt sich die bis 2. September in der Stuttgarter Galerie Zero Arts (Ostendstraße 16, Nähe U-Bahn Bergfriedhof, geöffnet Donnerstag und Freitag von 17 bis 20 Uhr) laufende Ausstellung von Marinus van Aalst. In ihr führt der Böblinger Künstler sein 1991 mit Bodenproben vom Kerferhau gestartetes und zuletzt beim Kunstverein Ettlingen im Rahmen der Ausstellung „Natur forte“ fortgesetztes Projekt weiter. – tv –/Bild: Stampe/A