Menü
Kunstepochen: Eine Serie der SZ/BZ und der VHS Böblingen-Sindelfingen / Teil 1: Kunst der Antike

Wiege der abendländischen Kultur

Von Milena Hoffmann*

Der Begriff Antike bezeichnet die Epoche des Altertums im Mittelmeerraum beginnend 1200 vor Christus. Der Zerfall des Römischen Weltreiches am Ende des 5. Jahrhunderts markierte das Ende der Antike. In der Malerei Griechenlands dominierten Wand- und Tafelmalereien, die vornehmlich figürliche Elemente mit mythischen und religiösen Inhalten darstellten. Die Architektur des Abendlandes wurde vor allem durch Sakralbauten geprägt: Sie bildeten den kultischen Mittelpunkt der Stadtstaaten und dienten als ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0