Menü

Wir brauchen die direkte Demokratie

zu: „Merkel verzichtet – Machtkampf um CDU-Vorsitz“ (SZ/BZ vom 30. Oktober)

Selbst für die wendehalsige und alternativlose Angela Merkel gab es keinen Weg mehr, die Wahldesaster in Bayern und Hessen abzuschwächen. Sie musste das Bauernopfer Parteivorsitz bringen, um die verbliebene Macht noch so lange wie möglich in die Zukunft hinaus retten zu können. Die Neue Züricher Zeitung (NZZ) meinte, dass Merkel den Zeitpunkt für einen guten Abgang verpasst habe. Merkels Autoritätsverlust oder der Zusammenbruch ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0