Ungeklärte Morde im Kreis Böblingen

Eine kalte Akte ist kurz davor, geschlossen zu werden: Der "Cold Case" vom 14. Juli 1995 scheint gelöst, die Polizei hat in einem Hamburger Schrebergarten einen 69-Jährigen festgenommen, der eine damals 35-Jährige in der Tilsiter Straße erstochen hatte. Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen, kam auch mehrfach in "Aktenzeichen XY... ungelöst". Im Kreis Böblingen gibt es aus den letzten 40 Jahren drei weitere Morde, die bis heute Rätsel aufgeben.

Von unserem Redakteur Jürgen Wegner

Freitag, 14. Februar 2020, 09:55 Uhr
Artikel vorlesen
Exklusiv für Abonnenten
Angelika Steudle.Bild: Polizei/A