Menü
Leonberg: Mit dem großen Festumzug ist am Dienstag nach fünf turbulenten Tagen der 328. Pferdemarkt zu Ende gegangen – 98 Gruppen und 200 Pferde waren dabei

Alles dreht sich um die edlen Rösser

Die einen sind eine leckere Köstlichkeit extra für den Leonberger Pferdemarkt, um die anderen macht man besser einen Bogen. Beide gab es beim Pferdemarkt in Leonberg genügend. Echte Pferdeäpfel auf dem Marktplatz und „Ross-Bolla“ mit Schokolade umhüllt im Stadt-Café. Zum 328. Mal ging der Pferdemarkt über die Bühne.
Von unserem Mitarbeiter Heinz Richter
Volksfest mit Tradition: Zum 328. Mal ging der Pferdemarkt in Leonberg über die Bühne. Bild: Richter

Volksfest mit Tradition: Zum 328. Mal ging der Pferdemarkt in Leonberg über die Bühne. Bild: Richter

Das Fest geht über fünf Tage und beginnt bereits am Freitag vor dem Wochenende. Dann öffnen auch, und zwar nur in den fünf Tagen, die Pferdemarktkeller. Eine Kneipen- und Besenwirtschaftskultur am und um den Marktplatz.

Nach verschiedenen Veranstaltungen wie einer Pferdemarkt-Disco, einem großen Guggenmusiktreffen und dem verkaufsoffenen Sonntag ist der Dienstag dann der Haupttag mit dem Pferdemarkt auf dem Marktplatz, Pferdeschau und Gespannwettbewerb im Reiterstadion und einem bunten Festumzug ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0