Menü
Nufringen: Der Kunststoffverarbeiter nimmt ein neues Werk und ein neues Hochregallager mit 3000 Lagerplätzen in Betrieb

Ensinger investiert in Nufringen 20 Millionen Euro

Von unserem Redakteur Karlheinz Reichert

Der Kunststoffverarbeiter Ensinger hat an seinem Stammhaus in Nufringen ein neues Werk und ein neues Hochregallager in Betrieb genommen. Das Unternehmen hat damit die Voraussetzungen für neues Wachstum in seinem wichtigsten Bereich, der sogenannten Halbzeug-Produktion geschaffen. Halbzeuge oder auch Halbfabrikate sind Rohmaterialien für Endprodukte. Bei Ensinger sind das Platten, Rund- und Hohlstäbe, meistens drei Meter lang, aus Kunststoff, die etwa von Maschinenbauern zu Lagerführungen oder Buchsen ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0