Menü
Böblingen

Ladendiebin wird im Parkhaus gefasst

Mit zwei vollen Taschen wollte eine 42-Jährige am Dienstag gegen 18.30 Uhr in der Wolfgang-Brumme-Allee in Böblingen in einem Einkaufszentrum ein Ladengeschäft verlassen. Nachdem im Ausgangsbereich die elektronische Diebstahlsicherung ausgelöst worden war, wurde die Frau von einer Ladendetektivin angesprochen. Darauf reagierte die 42-Jährige allerdings nicht und lief davon. An einer Rolltreppe, die zum Parkhaus führt, blieb die Frau kurz stehen. Dies wollte die Detektivin nutzen und suchte erneut das Gespräch. Aber auch hier ergriff die Tatverdächtige die Flucht und begab sich ins Parkhaus. Dort gelang es der Detektivin schließlich, die Frau zu ergreifen. Doch diese riss sich gewaltsam los und schlug um sich. Erst mithilfe herbeigeeilter Sicherheitsdienstmitarbeiter konnte die Frau schlussendlich mit Handschellen gefesselt und samt ihrer Beute, bei der es sich um Kleidungsstücke, Kosmetik- und Dekorationsartikeln im Wert von etwa 375 Euro handelte, in ein Büro geführt werden. Im Anschluss brachte eine hinzugezogene Streifenwagenbesatzung die 42-Jährige zum Polizeirevier Böblingen. Nach Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde die Frau wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie muss nun mit einer Anzeige wegen räuberischen Diebstahls rechnen.