Menü
Eine gute Idee

Sindelfingen: 12 Grundschüler können jetzt schwimmen

Elterninitiative ruft Schwimmkurs an der Gemeinschaftsschule im Eichholz ins Leben.
Von Peter Maier
Diese zwölf Grundschüler und Grundschülerinnen haben es schwarz auf weiß, sie können jetzt schwimmen. Bild: z

Diese zwölf Grundschüler und Grundschülerinnen haben es schwarz auf weiß, sie können jetzt schwimmen. Bild: z

Sindelfingen. Die Defizite im Schwimmen sind allen bekannt. So auch den Eltern und Lehrern der Gemeinschaftsschule im Eichholz. Immer größer sind die Probleme einen Platz im Schwimmkurs zu bekommen und in Klasse 3 steht dann Schwimmen im Lehrplan. Aber anstatt sich auf das Schwimmen konzentrieren zu können, müssen die Lehrer zunächst häufig einmal mit einer Wassergewöhnung starten. Schade, findet auch eine Elterninitiative um Elternbeiratsvorsitzende Sandra Stillbauer an der Gemeinschaftsschule im Eichholz.

Was zunächst niemand für möglich gehalten hat, konnte im Februar 2023 realisiert werden. „Wir haben bei der Umsetzung extrem viel positives Feedback und Unterstützung erhalten“, so Sandra Stillbauer. Besonderen Dank gilt dabei der Schulleitung Barbara Knöbl, die das Projekt von Anfang an unterstützt hat. Aber auch Regine Göppner von der Stadt Sindelfingen, Julia Stahl vom Sport und Bäderamt und Gabriella Notaro von der Stiftung Sport in der Schule gilt der Dank.

Ohne diese Unterstützung wäre das Projekt nicht umsetzbar gewesen. Besonders hervorzuheben ist auch der schnelle und unbürokratische Einsatz der Kindersportschule Sindelfingen um Lars Leonhard. Nachdem die Schwimmlehrerin nach drei Wochen einen Unfall hatte, stellte Lars Leonhard den Kontakt zu Marlene Anderson hergestellt, die ohne Zögern für sechsTermine eingesprungen ist.

Am Ende konnten 12 glückliche Kinder aus den Klassen 2 und 3 schwimmen. Ein rund um positives Projekt, das auch im nächsten Schuljahr wieder an den Start gehen soll.