Menü
Sindelfingen: Corbeil-Essonnes präsentiert die städtische Sammlung

Wiedersehen mit Kohlstädt

Von unserem Redaktionsmitglied Peter Bausch

Die französische Partnerstadt Sindelfingens hat kein festes Kunstmuseum und deshalb sind Teile der städtischen Sammlung erst 2012 öffentlich gezeigt worden. Delphine Blaise, Ausstellungschefin in Corbeil-Essonnes, hat die nahezu 100-jährige Geschichte des Fundus aufgearbeitet. In der Sammlung vertreten sind Geschenke der Partnerstädte wie Sindelfingen wie Bilder von Fritz Kohlstädt oder Felix Sommer. Der Sindelfinger war 2013 zusammen mit Sabina Hunger in die 2004 eröffnete „Galérie d’Art“ eingeladen ...

Weiter geht's mit SzBz-Plus
Hier geht es zu weiteren Angeboten

Als SZ/BZ Abonnent ist szbz+ für Sie kostenfrei im Abo enthalten

Als Digital Abonnent (E-Paper) anmelden und kostenfrei weiterlesen.
Als SZ/BZ Premium Abonnent (gedruckt) anmelden oder registrieren und kostenfrei weiterlesen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter 07031 / 862-0