10.01.2020

Leonberg: Zu spät reagiert

Auf der A 8 kam es zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und der Anschlussstelle Leonberg-West am Donnerstag gegen 17.40 Uhr zu einem Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 42 Jahre alter Kia-Fahrer und ein 58-jähriger Ford-Fahrer waren in Richtung Karlsruhe auf dem linken von insgesamt drei Fahrstreifen unterwegs. Aufgrund einer Verkehrsstockung musste der Kia-Fahrer anhalten. Ein nachfolgender 49 Jahre alter Opel-Fahrer, der zuvor vom mittleren auf den linken Fahrstreifen, zwischen den beiden anderen Verkehrsteilnehmern gewechselt hatte, erkannte die Situation wohl zu spät und fuhr auf den Kia auf. Der dahinter fahrende 58-jährige Ford-Fahrer konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den Opel. Hierdurch entstand ein Sachschaden von etwa 14 500 Euro. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war der linke Fahrstreifen bis etwa 19.30 Uhr gesperrt.